DE|EN

Sonographiekurs

Notfallsonographie am Simulator hands-on, Workshop

Termin

Freitag, 17.11.2023 bis
Samstag, 18.11.2023

[Flyer zum Download]

Freie Plätze: 16

AnmeldenAnmelden

Veranstaltungsort  /  Anfahrt

Campus Berlin-Buch
MDC Kongresszentrum
Robert-Rössle-Str. 10 Haus 83
13125 Berlin-Buch

ÖPNV:
S2 Berlin-Buch, Bus 353 Haltestelle "Campus Buch" direkt vor Kongresszentrum

Auto: Anfahrt über Lindenberger Weg
oder Robert-Rössle-Strasse (Parkplatz)

Anfahrt

Preis

650,00 € inkl. MwSt.

CME

sind beantrag

Other Courses

Beschreibung

Hands-On Workshop Notfallsonographie fuer Anfaenger und Quereinsteiger
Videos finden Sie unter:


[Schallware Ultraschall Simulator 'die Krake']


Wissenschaftliche Leitung: PD Dr. Thomas Benter DEGUM Stufe 3 Berlin

Mit diesem Kurs richten wir uns an alle an der Notfallversorgung interessierten Ärzte. Ob Notaufnahme, Intensivstation, Normalstation oder Praxis, durch rasche und zielgerichtete Sonographie können Sie im klinischen Alltag Therapieentscheidungen in kürzester Zeit treffen.
Unsere erfahrenen Referenten (Özlem Celebi u.a.) führen in Kurzvorträgen in die jeweilige fokussierte Untersuchungstechnik ein. Im Anschluss erarbeiten sich die Kursteilnehmer selbstständig und im Team Normalbefunde und typische pathologische Befunde anhand von echten Patientenkasuistiken. Die Teilnehmer nutzen dabei jeweils zu zweit einen der Simulatoren, an denen Fallbeispiele (klinische Daten und virtuelle Modelle) hochgeladen werden können (siehe auch www.schallware.de). Die Simulatortechnik hat für den Kursteilnehmer den großen Vorteil klarer Bilder mit starkem Wissenszuwachs in kürzester Zeit ohne Ablenkung durch Patienteneinflüsse (Lagerung, Atmung, Compliance, Adipositas). Die Fälle werden anschließend in der Gruppe gemeinsam diskutiert, während zeitgleich die Untersuchung an dem Patienten-Dummy durch die Kursteilnehmer praktisch nachvollzogen werden können.
Alle Fälle sind dokumentiert mit Anamnese, Fragestellung und Tutorial (Befundbeschreibung, Ergebnisse klinischer Untersuchungen, ggf. Therapie und Outcome).
Der Schallware Simulator erlaubt ein realitätsnahes Hands-On-Training für Ärzte, Zugriff auf Patienten, mit Messungen, Bildspeicherung, Q&A und Reporting.
Mit Hilfe von Regions of Interest führt Sie das System treffsicher zu bestimmten anatomischen oder pathologischen Strukturen des Falls. Zur weiteren Unterstützung können auch 3D Modelle interaktiv herangezogen werden.
Der Schallware Ultrasound Simulator wird in Universitäten und Simulationszentren (>120) weltweit eingesetzt. Es finden außerdem ca. 70 Veranstaltungen mit bis zu 12 Simulatoren statt.

Tag 1 Herz und Lunge
• 09:00-09:15 Uhr Begrüßung, Grundlagen Ultraschall und Artefakt
• 09:15-09:30 Uhr Fokussierte Echokardiographie, Untersuchungsablauf
• 09:30-10:30 Uhr Hands-on-Training 1: Herz Standardschnitte, Normalbefunde
• 10:30-11:00 Uhr Kaffee-Pause
• 11:00-11:15 Uhr Fokus Ventrikelfunktion, Klappendiagnostik
• 11:15-12:30 Uhr Hands-on-Training 2: Fälle
• 12:30-13:30 Uhr Mittagspause
• 13:30-13:45 Uhr Fokus Rechtsherzbelastung, Volumenstatus, Perikarderguss
• 13:45-15:00 Uhr Hands-on-Training 3: Fälle
• 15:00-15:30 Uhr Kaffee-Pause
• 15:30-15:45 Uhr Fokus Thoraxsonographie, Artefakte
• 15:45-16:00 Uhr Hands-on-Training 4: Fälle
• 16:00-17:00 Uhr Self-Learning hands-on am Simulator mit Feedbackmethoden 1

Tag 2 Abdomen
• 08:30-08:45 Uhr FAST: Anlotungspunkte, Untersuchungsgang
• 08:45-10:00 Uhr Hands-on-Training 5: Standardschnitte, Normalbefunde
• 10:00-10:30 Uhr Kaffee-Pause
• 10:30-10:45 Uhr Fokus Milz und Aszites
• 10:45-12:00 Uhr Hands-on-Training 6: Fälle
• 12:00-12:15 Uhr Pause
• 12:15-12:30 Uhr Fokus Gallenblase
• 12:30-13:45 Uhr Hands-on-Training 7: Fälle
• 13:45-14:00 Uhr Fokus Niere, Harnblase
• 14:00-15:00 Uhr Hands-on-Training 8: Fälle


Liste der zur Verfügung stehenden Kasuistiken am Schallware Simulator für hands-on Training mit Puppe und Dummy-Sonde

Rote Balken entsprechen schallbare Aufnahmevolumen. Pfeile zeigen interkostale Fächer-Volumen (fans) an.
Fälle wurden zum Beispiel mit Konvex-, Linearsonde und im Farbdopplermodus zu verschiedenen Zeitpunkten aufgezeichnet. Unter Details finden Sie eine Liste von Bildern, die die Regions of Interest (ROIs) des Falles anzeigen. Der Simulator kann Sie zu einer solchen Struktur (ROI) automatisch führen (bubble in space).

NameOrtSchlagworteTechnologieSonde
Patient 41Acute splenic rupture and necrotizing pancreatitis (tail), intraperitoneal bleedingconvexDetails
Patient 53Caval thrombus, renal cell carcinoma RCC (left), liver metastasesconvexDetails
Patient 77Mechanical small bowel ileusconvexDetails
Patient 91Severe steatohepatitis, Asc.-Decompensation, HCCconvexDetails
Patient 92Acute cholecystitis with lithiasis, detritus, fatty liverconvexDetails
Patient 97Pancreatic pseudocyst, cholecystolithiasis, hydronephrosis, right ureteral occlusion, parapelvic cystsconvexDetails
Patient 98Marfan syndrome, HTX, aortic aneurysm, aortic dissectionconvex, colorDetails
Patient 100DLT, NHL Liver, infiltrated intestine, bilateral pleural effusion, gallbladder wall edema (hypalbuminemia)convexDetails
Patient 115Right pleural effusionconvexDetails
Patient 116Left pleural effusionconvexDetails
Patient 118Liver cysts, M.Crohn, Adenomyomatosis, cholecystolith., nephrolith., stenosis of ileoc. anastomosisconvex, linearDetails
Patient 124Hepatic hemangioma, cholecystolithiasis, dilated CBD, ureteral stenosisconvexDetails
Patient 125Free fluid, renal cysts, arteriosclerosisconvexDetails
Patient 126Acute appendicitisconvex, linearDetails
Patient 131Infrarenal aortic aneurysmconvex, colorDetails
Patient 151Hepatic Echinococcus alveolaris, dilated hepatici, purulent peritonitisconvexDetails
Patient 157Thrombosis of V.cava, Aneurysmconvex, linear, colorDetails

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.